Konzept

Wir wollen die jungen Menschen auf eine Entdeckungsreise mitnehmen: sie können den Tanz als eine Möglichkeit erfahren, ohne Sprache Emotionen auszudrücken und Geschichten zu erzählen. Und vielleicht können wir sie mit dieser Kunstform derart verzaubern, dass sie den Tanz genauso lieben wie wir.

Zu unserem Konzept gehört eine anschließende Diskussion und ein Workshop. Wir regen die jungen Zuschauer*innen dazu an, sich auf ein künstlerisches Terrain vorzuwagen, das jenseits von Smartphone, Tablet & Co. durch Körpererfahrung das gemeinschaftliche Miteinander und den direkten Austausch in den Fokus stellt.

Die Themen orientieren sich an den Bedürfnissen und Problemen der jeweiligen Altersstufen und stellen auch gesellschaftlich relevante Themen zur Diskussion.

Dabei möchten wir nicht nur die Sehgewohnheiten schärfen, sondern auch zum Mitmachen, Mitfühlen und zum Weiterdenken im Sinne einer kulturellen Teilhabe animieren.